Zurück zu UMATES eNews »

DER WELTWEIT ERSTE ECHTE LAPTOP: OSBORNE 1


Osborne 1 war 1981 eine revolutionierende Erfindung und der erste echte Laptop mit Batterie, wie wir ihn heute kennen!

Osborne 1 wog „nur“ 11,3 kg und hatte eine Bildschirmgröße von fünf Zoll. Er besaß ein eingebautes Diskettenlaufwerk, jedoch keine Festplatte. Der Handgriff war am Gehäuse integriert, sodass eine Tasche überflüssig war.

Osborne 1 kostete damals 1.795 US-Dollar (1.290 Euro) und ca. 10.000 Stück wurden pro Monat produziert, als die Produktion auf ihrem höchsten Stand war.

In Europa wurden nur wenige Exemplare verkauft, als Osborne bereits nach zwei Jahren Konkurs machte.
DIE TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG
Osborne 1 - der weltweit erste Laptop
Laptop von heute
1981 - Osborne 1
2015 - Laptop von heute


Defekte Laptops sind ein zusätzlicher Kostenfaktor

Die tragbaren Computer erfuhren eine erstaunliche Entwicklung. Dennoch gibt es zwischen den heutigen Laptops und dem damaligen Osborne 1 viele Ähnlichkeiten, auch wenn man dies nicht unmittelbar glauben will.

Die Grundidee von Osborne 1 ist die gleiche, da dieser ohne externe Stromversorgung benutzt werden konnte – im Gegensatz zum IBM-Laptop, der bereits 1975 auf den Markt kam, aber über keine eigene Stromversorgung verfügte.

Die Laptops von heute sind deutlich kleiner und empfindlicher, sodass es umso wichtiger ist, das Augenmerk auf Computertaschen und
-rucksäcke zu richten.

Das Analyseinstitut Gartner Group stellte fest, dass 22% der Laptops innerhalb der ersten drei Jahre einen Defekt erleiden. Daher ist es wichtig, den Laptop in einer ordentlichen Computertasche umfassend zu schützen und zu transportieren.





Die Geschichte von Osborne 1 (Video: 1.57 Min.)




Die Entwicklungsgeschichte der Laptops
von ihren Anfängen bis heute!
(Video: 3.06 Min.)


Lesen Sie mehr, wie Sie Ihren Laptop vor Schäden schützen

In der UMATES-Broschüre "Risk Management for Notebooks"
können Sie lesen, wie Sie und Ihr Unternehmen Ausgaben sparen können,
indem Sie Ihre technischen Geräte während des Transportes schützen!
hier klicken!